Willkommen
in meiner Ordination

Willkommen
in meiner Ordination

Willkommen
in meiner Ordination

Dr. Paul Stampfl

Spezialist für Ver­letzungen des Bewegungs­apparates
Lebenslauf
  • 1973 in Linz/OÖ geboren
  • Matura am Gymnasium der Jesuiten / Linz
  • Studium an der Universität Wien
  • 1999 Eintritt Universitäts­klinik für Unfall­chirurgie / AKH Wien
  • 2005 Facharzt­ausbildung
  • 2008 Additivfach Sport­traumatologie
  • Auslands­aufenthalte in Amerika (Louisville, KY) und Australien (Sydney, NSW)
  • 2013 Klinik Schenk im Montafon
  • danach selbständige Tätig­keit an der Wiener Privat­klinik und im Rudolfinerhaus
  • jetzt Leiter des Kompetenz­zentrum Gelenks­chirurgie an der Wiener Privat­klinik
Dr. med. Paul Stampfl
Warum Sie zu mir kommen sollten?

Rasche Hilfe

Auch an Wochen­enden und Feier­tagen sind wir für Sie da!

Ver­sorgung frischer Brüche, Sehnen­risse und aller Not­fälle des Bewegungs­apparates.

Notfall­nummer: +43 676 350 47 08

Gelenk­ersatz

SCHULTER / KNIE / HÜFTE

Als ärztlicher Leiter des Kompetenzzentrums für Gelenkschirurgie kann ich von einem überdurchschnittlich guten Feedback der Patienten nach Gelenksersatz innerhalb meines Teams berichten.

Wir operieren

  • nach neuesten Methoden,
  • minimal invasiv,
  • nach patientenspezifischen Verfahren und
  • Operationsroboter unterstützt.

Schulter­chirurgie

Ich habe mich bereits im Jahr 2000 an der Uniklinik Wien als Mitarbeiter der Schulterambulanz auf die Schulter spezialisiert.

Seit dieser Zeit habe ich mehr als 3.000 Operationen auf diesem Gebiet durchgeführt.

Eigen­blut­behandlung

Mit der Eigenbluttherapie können wir auf sanfte Art die körpereigenen Abwehrkräfte aktivieren, die Selbstheilungskräfte steigern und damit den Heilungsprozess beschleunigen.

Ganz ohne Cortison!

Spezialisten-Netzwerk

Ich kann meinen Patienten eine hervorragende Infrastruktur und ein überdurchschnittliches Netzwerk an Spezialisten – auch fachübergreifend – bieten.

Notwendige Untersuchungen (Röntgen, MRT, CT, Operationsfreigaben und Laboruntersuchungen) können sofort im Haus durchgeführt werden.

Knie­ver­letzungen

2013 habe ich bei Dr. Schenk in Schruns im Montafon gearbeitet.

Im Sanatorium Dr. Schenk haben wir innerhalb einer Saison bei Wintersportlern auf Profi- und Amateurniveau über 1.000 Knieverletzungen behandelt. Täglich waren mehrere rekonstruktive Eingriffe mit Kreuzbandersatz am Operationsplan.

Warum Sie zu mir kommen sollten?

Rasche Hilfe

Auch an Wochen­enden und Feier­tagen sind wir für Sie da!

Ver­sorgung frischer Brüche, Sehnen­risse und aller Not­fälle des Bewegungs­apparates.

Notfall­nummer: +43 676 350 47 08

Gelenk­ersatz

SCHULTER / KNIE / HÜFTE

Als ärztlicher Leiter des Kompetenzzentrums für Gelenkschirurgie kann ich von einem überdurchschnittlich guten Feedback der Patienten nach Gelenksersatz innerhalb meines Teams berichten.

Wir operieren

  • nach neuesten Methoden,
  • minimal invasiv,
  • nach patientenspezifischen Verfahren und
  • Operationsroboter unterstützt.

Schulter­chirurgie

Ich habe mich bereits im Jahr 2000 an der Uniklinik Wien als Mitarbeiter der Schulterambulanz auf die Schulter spezialisiert.

Seit dieser Zeit habe ich mehr als 3.000 Operationen auf diesem Gebiet durchgeführt.

Eigen­blut­behandlung

Mit der Eigenbluttherapie können wir auf sanfte Art die körpereigenen Abwehrkräfte aktivieren, die Selbstheilungskräfte steigern und damit den Heilungsprozess beschleunigen.

Ganz ohne Cortison!

Spezialisten-Netzwerk

Ich kann meinen Patienten eine hervorragende Infrastruktur und ein überdurchschnittliches Netzwerk an Spezialisten – auch fachübergreifend – bieten.

Notwendige Untersuchungen (Röntgen, MRT, CT, Operationsfreigaben und Laboruntersuchungen) können sofort im Haus durchgeführt werden.

Knie­ver­letzungen

2013 habe ich bei Dr. Schenk in Schruns im Montafon gearbeitet.

Im Sanatorium Dr. Schenk haben wir innerhalb einer Saison bei Wintersportlern auf Profi- und Amateurniveau über 1.000 Knieverletzungen behandelt. Täglich waren mehrere rekonstruktive Eingriffe mit Kreuzbandersatz am Operationsplan.

Orthopädische Zweitmeinungen

Logo Orthopinion
Als internationales Portal für Zweitmeinungen haben wir Orthopinion gegründet. Wenn Sie eine Zweitmeinung brauchen, oder jemand kennen, der Zweifel an der Diagnose oder Behandlung hat, dann haben wir für Sie DIE Lösung!

Leistungen

Sowohl im konservativen als auch im operativen Bereich kann ich aufgrund meiner Erfahrung auf Ihre Probleme eingehen. Klicken Sie auf das für Sie interessante Thema!

Durch die neue Operations­technik, bei der der Chirurg durch 2 Roboter (Omnibot und Balancebot) unter­stützt wird, öffnet sich eine neue Dimension im operativen Gelenks­ersatz am Knie­gelenk.

Eine Naht an den Sehnen der Schulter (meistens der Rotatoren­manschette) ist dank der neuen Implantate und der modernen Technik im Rahmen der Arthroskopie keine Zauberei mehr.

Durch flexible Silkon­kannülen wird mit speziellen Werk­zeugen ein ge­flochtener Faden in die Sehne eingebracht. Danach er­folgt die Ver­ankerung am Ober­arm­kopf mit Schraub­ankern. Die neueste Generation dieser Ver­ankerungen be­steht aus einem knochen­ähnlichem Material, in das der Körper ein­wächst. So ver­bleibt außer den kurzen knoten­losen Fäden kein Fremd­material im Körper.

Viele Jahre war die Ver­wendung von Trans­plantationen am Bewegungs­apparat sehr um­stritten. Risiken waren die Ab­stossung oder Über­tragung von viralen Er­krankungen wie Hepatitis oder HIV.

Den Durch­bruch hat eine neue Technik ge­liefert, bei der die Kollagen­fasern von den Zell­kernen schonend befreit werden. Die Zell­kerne sind sowohl für Abstossungs­reaktion als auch für die Virus­reproduktion ver­ant­wortlich. Ohne Zell­kerne gibt es als keine virale Über­tragung oder “Fremd­reaktion” des Körpers.

Seit dieser Zeit habe ich zahl­lose erfolg­reiche Knie­gelenks-Stabilisierungen mit der Ver­wendung von Spender­sehnen durch­geführt.

Alternativ kommen auch die Naht des Kreuz­bandes bzw. Ersatz mit Quadrizeps-, Semitendinosus oder Patella­sehne in Frage.

Die Delta­prothese ist ein Meister­stück der Ingenieurs­kunst – und ein un­konventioneller Zu­gang in der Schulter­chrirugie.

Das Problem seit jeher in Bezug auf den Er­satz des Schulter­gelenkes waren die meist mit­betroffenen Sehnen. So hatten die meisten Patienten zwar Schmerz­frei­heit oder Reduktion nach der Operation aber nur eine un­genügende Beweglich­keit.

Dies änderte sich erst durch die Ver­wendung der inversen Schulter (auch Delta-) Prothese. Dadurch wird das Dreh­zentrum so ver­setzt, sodass die Patienten das er­setzte Ge­lenk auch ohne Sehnen bewegen können. Daraus resultier somit eine Schmerz­frei­heit und aus­ge­zeichnete Be­weglich­keit.

Indiktation dafür sind:

  • starke Arthrosen des Schulter­gelenkes
  • nicht rekonstruierbare Risse der Sehnen
  • schwere Brüche der Schulter am älteren Patienten

Ich verwende derzeit die neueste Generation von Ge­räten zur Her­stellung von Eigen­blut­produkten. Mit der IMPACT Zentrifuge können je nach Bedarf verschieden Blut­produkte er­stellt werden. Dazu verwendest die Zentri­fuge intelligente Programme die mit Licht­schranken kontrolliert werden.
Die häufigsten Anwendung sind:

  • Ent­zündungen der Sehnen
  • schmerz­hafte Arthrosen
  • Muskel­faser-Risse
  • Sehnen-Einrisse
  • Tennis­ell­bogen
  • Fersen­sporn
  • etc.
Der minimal invasive Er­satz des Hüft­ge­lenkes war ein Meilen­stein in der operativen Orthopädie. Durch die Kombination von neuen Prothesen und innovativen operativen Zu­gängen an der Hüfte ist es zu folgenden Ver­besserungen gekommen: Schnellere Belast­bar­keit des Ge­lenkes und Rück­kehr zum Sport, kürzere Auf­ent­halts­dauer im Kranken­haus, sowie geringer Komplikationsrate (v.a. Bei Infektionen).

Auch die Komponenten der Prothese sind überarbeitete worden. Große Köpfe aus Keramik oder hoch­ver­netztem Poly-Ethilen ver­hindern die Ver­renkung des Ge­lenkes, Sphärischen Pfannen machen die Wanderung der Komponenten unwahr­scheinlich. Und letztlich die Ver­wendung von physiologischen Kurz­schäfte er­möglicht eine Kraft­ein­leitung, die schmerz­frei und ohne Ver­änderungen bei der Ein­heilung am Ober­schenkel erfolgt.

Neben der konservativen Be­handlung der Wirbel­säule (Infiltration, PT, Magnet­feld­therapie, Eigen­blut­behandlung) bieten ich Ihnen mit meinem Team auch das komplette Spektrum der modernen Wirbel­säulen­chirurgie an.

Mit neuesten minimal-invasive Methoden und Implantagen ver­sorgen wir folgende Er­krankungen der Wirbel­säule

  • Band­scheiben­vorfall
  • Gleit­wirbel
  • Stenosen
  • Wirbel­körper-Ein­brüche

Bei Ver­änderungen am Karpal­tunnel kommt es zu einer schmerz­haften Ein­engung des Nervus Medianus. Typische Symptome sind die Taub­heit der mittleren Finger, Schmerzen in der Nacht, sowie das „Aus der Hand fallen“ von Gegen­ständen.

Mit einem kleinen Schnitt und der minimal invasiven De­kompression kann der Nerv be­freit werden. Dadurch gehen auch die Symptome sehr schnell zurück. Auf Sport mit der betroffenen Hand sollte jedoch für zu­mindest 2 Wochen verzichtet werden. Bei Tennis und Golf sollte eine Pause von 4 Wochen ein­ge­plant werden.

Ich verwende in der Ordination einen hoch­auf­lösenden Ultra­schall. Das hilft mir nicht nur bei Diagnose-Er­stellung und Ver­laufs­kontrollen, sondern vor allem bei der gezielten Infiltration.

Anwendungs­gebiete sind:

  • Hyaluron­säure­therapie des Hüft­ge­lenkes
  • Plasma­be­handlung der distalen Bizeps­sehne
  • Corticoid Infiltration am Schulter­eck­gelenk
  • Eigen­blut­behandlung der Plantar­faszie
  • IMPACT Therapie bei Muskel­faser­riss
  • u.v.m.

Dadurch ist der Behandlungserfolg gesichert, und ich bringe Sie rascher zu Sport und Alltagsaktivität!

Nicht jeder Meniskus­riss muss ent­fernt werden. Bei grossen Rissen am Meniskus, die das gut durch­flutete Ge­webe be­treffen, kann das Ge­webe mit einer speziellen Naht er­halten werden. Aus­ge­nommen sind Risse, die durch Achsen­fehler ent­standen sind, oder die den nicht durch­bluteten An­teil in der Peripherie des Meniskus­gewebe be­treffen.

Spezielle arthro­skopische Naht­instrumente er­möglichen die minimal invasive Naht am Meniskus.

Bei schmerz­haften Arthrosen und / oder Bewegungs­ein­schränkungen ist die Be­handlung mit Hyaluron­säure eine gute alternative Be­handlungs­form. Wichtig ist die Ver­wendung von modernen, dichten Präparaten. Der An­teil von Fremd­ei­weiß ist ein guter Indikator für die Qualität des ver­wendeten Präparates. Eine Un­menge von An­bietern ver­schiedener Qualitäten beliefert den Markt.

Zögern Sie nicht Ihren Arzt nach dem ver­wendeten Präparat und der Her­kunft zur fragen. Auch die Tat­sache ob Cortison bei­ge­mengt ist, ist von Interesse.

Bei der MBST-Therapie handelt sich um eine therapeutisch genutzte Entwicklung der Kernspinntechnologie. Bei Verletzungen und altersbedingten körperlichen Beschwerden sollen die Selbstheilungskräfte angekurbelt und unterstützt werden.

Anwendungsbereiche:

  • Bandscheibenverletzungen
  • Osteoporose
  • Sportverletzungen
  • Arthrose

Feedback von meinen Patienten

Dr. Stampfl hat mein Knie im Februar 2020 im Rudolfiner­haus operiert wg. einem Sport­unfall (Meniskus­riss, Knorpel­schaden). Es ist alles super gelaufen von Erst­diagnose bis zu Post-OP Kontrollen. Ich war von erster Minute an sehr kompetent beraten und behandelt, sein Ordinations­team ist auch sehr kompetent, organisiert und freundlich. Seine Ordination ist sicherlich eine gute Adresse für solche Probleme. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.
Ein Patient auf DocFinder
Dr. Stampfl ist unser Arzt des Vertrauens bei allen Beschwerden im orthopädischen Bereich. Egal ob die Beschwerden grosser (Knie, Hüfte) oder kleiner Natur (gebrochene Zehe) sind, Dr. Stampfl nimmt sich immer Zeit, hört zu und ist sehr einfühl­sam. Termine sind auch immer kurz­fristig möglich. Was wir besonders schätzen: eine OP ist nicht immer gleich die erst­beste Lösung, sondern er operiert nur dann wenn es wirklich notwendig ist. Als Chirurg eine Seltenheit. Klare Empfehlung!
Mag. Carolin Zrinyi
Ich bin im Januar von OA Stampfl am linken Knie operiert worden. Das war mein 3. Kreuzbandriss (mit Meniskus-Einklemmung), der 2. im linken Knie; Ich bin also leider schon ein erfahrener Patient und kann über Erfahrungen nach nunmehr 3 verschiedenen OP Methoden berichten. OA Stampfl hat die Methode mit dicken Allograft gewählt – das Knie ist jetzt sehr stabil und in vollem Umfang sportlich nutzbar. Zuvor wurde von einem anderen Operateur eine Semitendinosus­sehne eingesetzt, die ist bei einem völlig banalen Schi­sturz gerissen. Im rechten Knie wurde vor 20 Jahren auch von einem anderen Operateur ein Transplantat aus der Patella-­Sehne mit Knochen­blöcken zur Ver­ankerung entnommen. Hier ist auch ein stabiles Langzeit­ergebnis erreicht worden, aber die Entnahme­problematik ist groß, ich würde diese Methode nicht mehr wollen. Herrn OA Stampfl kann ich sehr empfehlen, er ist auf meine individuelle Situation eingegangen und hat aus einem breiten Spektrum möglicher Techniken die für mich passende gewählt und erfolg­reich umgesetzt. Vielen Dank!!!
Univ. Prof. DDr. C. K.
Dr. Stampfl arthroskopierte meiner Frau in einer OP beide Knie. Mir hat er eine sogenannte Haglund­ferse operiert. Beide Ein­griffe waren perfekt.
Renata und Helmut Tröthandl
Habe Dr. Stampfl als einen sehr einfühl­samen und vertrauens­vollen Arzt kennen­gelernt. Man fühlt sich will­kommen, ernst genommen und sehr gut betreut und beraten. Alle Behandlungs­schritte werden genau erklärt und auch bei Nach­fragen verliert Dr. Stampfl nicht die Geduld. Die Termin­vereinbarung ist rasch und unkompliziert – ich kann ihn unein­geschränkt weiter­empfehlen.
Ein Patient auf DocFinder
Ich bin zu Dr. Stampfl gegangen da ich mich bei einem Unfall an der Schulter verletzt habe und auf der Suche nach einem Spezialisten war. Nach langer Recherche bin ich auf ihn gestossen. Ein Termin innerhalb von zwei Tagen wurde mir ermöglicht. Keine Warte­zeiten. Herr Stampfl nimmt sich wirklich Zeit, hinter­fragt, testet und bespricht aus­führlich. Seine lockere und lässige Art macht ihn sehr sympathisch. Er ist Wahl­arzt und seine Preise sind sehr, sehr fair. Für mich habe ich einen kompetenten Spezialisten gefunden den ich wieder bei Bedarf kontaktiere und unein­geschränkt weiter­empfehlen kann.
Ein Patient auf DocFinder
Ordination Dr. Kirschbichler

Orthopädische Ordination
Dr. Kirschbichler in Schörfling am Attersee

Team ATS Physiotherapie

Team ATS Physio, Ihre Therapeuten für Probleme des Bewegungs­apparates und post­operative Rehab

Rehab Center Nuhr

Nuhr Medical Center, Das Gesund­heits­zentrum im Wald­viertel

Praxis in der Innenstadt

Praxis mit Spezialisten aus den Bereichen Physio­therapie, Osteo­pathie und Heil­massage.

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!